Ergotherapie ...

... ist ein Fachbereich im medizinischen Gesundheitswesen.
Sie hat als Heilmittel ihren festen Stellenwert im Rahmen ärztlicher Verordnungen.


Die Besonderheit ...

... der Ergotherapie liegt in der Handlungsorientierung


Es werden ...

...zielgerichtete Spiel- und Bewegungsangebote, handwerkliche und gestalterische Prozesse sowie lebenspraktische Aktivitäten, unter ergotherapeutischer Zielsetzung, angeboten.
Es gibt ...

...Kinder, die unruhig sind und nicht lange stillsitzen können. Basteln und andere Geschicklichkeitsarbeiten sind ihnen ein Graus. Wenn getobt wird, sind sie die Lautesten.

Manche Kinder erscheinen ungeschickt und tollpatschig. Sie haben Mühe, einen Ball zu fangen, Perlen aufzufädeln oder eine Treppe hinaufzusteigen.

Andere Kinder haben Schwierigkeiten im lebenspraktischen Bereich, z. B. beim An- und Ausziehen oder bei der Körperpflege.

Teilweise muss man sehr genau beobachten können, um die Probleme der Kinder zu erkennen. Nicht selten fallen die Schwierigkeiten erst in der Schule auf und werden in Form von Schreib- und Leseschwierigkeiten, Lernschwächen und Verhaltensauffälligkeiten sichtbar.
Mal- und Schreibuebungen
Rollbrett, Haengematte, Trampolin
Beobachtungen, Probleme, bei denen eine Verordnung von Ergotherapie sinnvoll ist, sind ...

Das Kind ...
  • zeigt Störungen, Ausfälle, Einschränkungen in der Bewegungsfähigkeit.
  • ist in seiner körperlichen, geistigen und/oder seelischen Entwicklung verzögert oder eingeschränkt.
  • reagiert mit Schulschwierigkeiten (Konzentration, LRS, Dyskalkulie).
  • zeigt eine mangelnde Verarbeitung von Sinnesreizungen (gestörte sensorische Integration).
Bewegungsspiele, Koordination
Arbeiten am PC
Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es?

  • Förderung der Wahrnehmungsbereiche durch Einsatz verschiedener Medien, z.B. Hängematte, Rollbrett, Trampolin, Bällchenbad, Fingermalfarben, Tastmaterial
  • Einsatz handwerklicher Techniken, z.B. Arbeiten mit Ton, Holz, Peddigrohr, Papier
  • Verbesserung motorischer Bewegungsmuster und der Koordination durch Bewegungsspiele, Mal- und Schreibübungen, Steckspiele usw.
  • Schulung von Konzentration und Ausdauer unter Anwendung therapeutischer Spiele
  • Lernen des Einhaltens von Regeln und Normen bzw. Verbesserung der Kontaktfähigkeit bei der Therapie in Kleingruppen
  • Selbstständigkeitstraining beim Ausführen von Tätigkeiten des täglichen Lebens wie Schleife binden, Knöpfe und Reißverschlüsse öffnen
  • Arbeiten am PC mit spezieller Software
  • ADS Training
  • Wahrnehmungstraining
Foerderung der Wahrnehmungsbereiche
Behandlungsformen:

  • Sensomotorisch-perzeptive Übungsbehandlung
  • Motorisch-funktionelle Übungsbehandlung
  • Wahrnehmungsbehandlung nach Frostig
  • Sensorische Integrationstherapie
  • Handling nach Bobath
  • Psychomotorische Verfahren
  • Selbsthilfetraining
  • Mund- und Esstherapie
  • Entspannungstechniken
  • Hilfsmittelversorgung
In unserer Praxis ...

... werden Sie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt.


Ergotherapie erfolgt auf Verordnung des Arztes.